Unser Team


Christian Pittl
Polizeibeamter i.R.

Gemeinderat
Gemeindevorstand
Projektausschuss Dorfzentrum
Ausschuss für Kultur und Tourismus
Ausschuss für Verkehr und Mobilität

cp1

Email-Adresse: christianpittl@gmx.at

Meine Zielsetzungen:
• Ein Miteinander im Gemeinderat, um die Zukunft für die Milser Bevölkerung bestmöglich zu gestalten
• Sorgfältiger Umgang mit den Ressourcen im Dorf
• Raumordnungskonzept mit Weitblick auf nachfolgende Generationen entwickeln

Mein Motto:
Sachverstand und Handschlagqualität gepaart mit politischer Erfahrung!

 


Andreas Stadler
Pädagogischer Leiter und Personalentwickler

Ausschuss für Soziales und Generationen
Ausschuss für Sport

asEmail-Adresse: andi.stadler@gmx.at

Meine Zielsetzungen:
• Nachhaltiger und ressourcenschonender Umgang mit Allgemeingut
• Zeitgemäße Ganztageskinderbetreuung in den Ferienzeiten
• Erhalt der örtlichen Nahversorger – Dorfladen für den Verkauf von Milser Produkten

Mein Motto:
BürgerInnen entscheiden aktiv in ihrer Gemeinde mit.

 


Bettina Bajo
Schneidermeisterin

Ausschuss für Kultur und Tourismus

bbEmail-Adresse: bajo.bettina@live.at

Meine Zielsetzungen:
• gewissenhafter und kontrollierter Umgang mit den Steuergeldern
• unbefangenes Abstimmen im Gemeinderat mit vorhergehenden, ausführlichen Informationen
• Wertschätzung und Unterstützung der dorfeigenen Traditionen, Vereine und Künstler.
• MILS darf seinen Dorfcharakter nicht verlieren

Mein Motto:
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren. (Bertold Brecht)


Isabella Reindl – Grafikerin


Ernst Graus  – Heeresbeamter


Andrea Gabl – Friseurin


Andrea Eberharter – Zahnarztassistentin


Stefan Kaspar – Kfz-Spengler


Gabi Hirschhuber – Buchhalterin


Werner Anfang – Angestellter


Anita Holzner – Angestellte


Sabine Plaikner – Sekretariatsleitung


Matthias Pittl – Tischler


 

Aktuelle Artikel

Antrag: Besucherparkplätze und Begrünung

lwm 

Die Fraktion „Lebenswertes Mils“ stellt folgenden Antrag:

Der Gemeinderat möge beschließen, dass der bestehende Projektsicherungsvertrag um folgende Punkte ergänzt wird:

  1. Der Bauträger verpflichtet sich verbindlich, die nach der TBO vorgesehenen Besucherparkplätze zu errichten und dauerhaft zu erhalten.
  2. Die allgemeinen Flächen sind teilweise zu begrünen, um einer Verstädterung der Wohnanlagen im Dorf entgegenzuwirken. In welchem Ausmaß das zu erfolgen hat, wird vor Erlass des Bebauungsplanes mit dem Bauherrn vereinbart.

BEGRÜNDUNG:

Zu 1) Die Stellplatzverordnung von Mils spricht sich nicht über Besucherparkplätze aus. Laut Tiroler Bauordnung sind Besucherplätze zu erstellen, jedoch fehlt bei Nichterfüllung die Möglichkeit, dies rechtlich durchzusetzen. Die fehlenden Besucherparkplätze in Mils führen zu einem Abstellen der Fahrzeuge in der Wiese oder entlang der Straßenzüge auf nicht dafür vorgesehenen Flächen

Zu 2) Wohnanlagen, die nur aus Beton und Asphalt bestehen, sind im Hinblick auf Klimaerwärmung und Ästhetik abzulehnen.

Ruth Plaikner
Mils, 2021-03-23

 

  1. Milser-Online-Jugend-Neujahrsempfang 2021 Kommentar hinterlassen
  2. ALS AKTIVE MASSNAHME GEGEN KLIMAWANDEL UND ZUM SCHUTZ DER UMWELT – GRATIS BUSFAHREN IN MILS!!! Kommentar hinterlassen
  3. Heftiger Streit um Wohnbauprojekt in Mils Kommentar hinterlassen
  4. Antrag: Dreschtennenplatz NEU Kommentar hinterlassen
  5. Antrag: Photovoltaik für Wohnanlage Kommentar hinterlassen
  6. Bauen ohne Grenzen Kommentar hinterlassen
  7. Änderung der Kinderkrippen- und Kindergartenordnung Kommentar hinterlassen
  8. Frohe Weihnachten! Kommentar hinterlassen
  9. Ausflug Kommentar hinterlassen