Braucht Mils auch noch einen großen M-Preis?

Steht es nur zur Diskussion, oder ist es schon beschlossene Sache des Bürgermeisters und seiner ÖVP Mehrheitsfraktion, dass südlich vom Schloss Schneeburg ein neuer, großer M-Preis gebaut werden soll? Jedenfalls hält sich die Begeisterung über diese Idee nicht nur bei den unmittelbaren Anrainern, sondern auch bei den meisten Gemeindebürgern ziemlich in Grenzen. Weiterlesen

Die Bürgerbefragung und wie man sich mit fremden Federn schmückt!

Wie kann sich Bürgermeister Hanser und seine ÖVP jetzt dermaßen mit Selbstlob überhäufen und behaupten, sie hätten die Idee gehabt, über die Spange Hall-Ost die Milser entscheiden zu lassen? Bgmst. Hanser hat doch beim TT-Forum vollmundig erklärt, er werde im Milser Gemeinderat eine 2/3 Mehrheit für den Bau der Spange Hall-Ost zustande bringen. Auch den Termin für diese Gemeinderatssitzung hatte er mit 5. Mai bereits festgesetzt und es war so gut wie fix, dass die ÖVP/FPÖ Mandatare dem Bau der Spange zustimmen werden. Die einzige Möglichkeit diese bürgerfeindliche Entscheidung zu verhindern, ergriff unser Obmann GV Christian Pittl. Weiterlesen

Mobilitätskonzept Hall-Mils! Die Herausforderung für die örtliche Politik.

Grundsätzlich steht fest, dass das Mobilitätskonzept Hall/Mils eine überregionale Bedeutung, nicht nur für die zwei angeführten Gemeinden hat. Neben den ebenso betroffenen Gemeinden Ampass und Tulfes wären auch Absam und Gnadenwald als auch Volders in die Überlegungen mit einzubeziehen.
Leider zeigen schon alle Darstellungen das eingeschränkte Betrachtungsbild. Weiterlesen

Was muss die Spange Hall-Ost wirklich können?

Wir haben beim TT-Forum, am 25. März 2015, im Vereinshaus, aufgrund der zahlreichen Wortmeldungen, leider nicht die Möglichkeit bekommen, unsere Fragen zu stellen. Eigentlich hätten wir uns vom Diskussionsleiter die Aufforderung zu einer Wortmeldung erwartet, nachdem wir ja im Gemeinderat auch mitentscheiden werden und schon im Vorfeld, an der öffentlich, medialen Diskussion, ausführlich beteiligt waren. Daher wollen wir also auf diesem Wege die Öffentlichkeit über jene Fakten informieren, die unserer Meinung nach ziemlich klärungsbedürftig sind und mit denen die größte Beeinträchtigung für Mils verbunden wären. Weiterlesen

Gnadenwalderstraße oder Dorfkaisertum mit kostspieligen Auswirkungen.

Leider müssen wir ziemlich machtlos mitansehen, wie sich die Amtszeit unseres Bürgermeisters, je länger sie dauert, immer mehr zum Dorfkaisertum entwickelt und wie seine Alleingänge nach wie vor die Zustimmung seiner ÖVP Mehrheitsfraktion finden. Jene seltenen Fälle, wo die ÖVP Gemeinderäte einmal gegen den Bürgermeisterwillen entscheiden oder entscheiden würden, kommen entweder gar nicht auf die Tagesordnung, oder sind so mangelhaft und schlecht vorbereitet, wie es etwa bei der Aushubdeponie Planitz der Fall war. Weiterlesen